Cannabis gegen Corona Studie CBD Covid

Wie Cannabis Corona aufhalten kann: CBD Produkte könn(t)en helfen!Neutralität mutual geprüft

Im Kampf gegen das Coronavirus sind Impfungen das wirksamste und bewährteste, jedoch nicht das einzige Mittel. In mehreren Studien wurde nun festgestellt, dass auch Cannabis gegen Corona helfen könnte. Inwiefern Cannabis Corona verhindern kann und warum Kiffen nicht gegen Corona hilft, erklären wir in diesem Artikel.

Studien belegen: Bald könnte Cannabis gegen Corona eingesetzt werden

Weltweit wird mit Hochdruck an wirksamen Medikamenten gegen Covid-19 geforscht, von denen einige bereits zugelassen sind. So gibt es eine Vielzahl an Mitteln, die bereits gegen Corona eingesetzt werden oder bald zur Verwendung kommen könnten.

Die Forschenden suchen dabei nach allen erdenklichen Wegen, eine Corona Infektion zu verhindern oder einen schweren Verlauf abzumildern, und untersuchen zu diesem Zweck auch die Wirkung von Cannabis. Mehrere Studien legen einen Zusammenhang zwischen einem milderen Verlauf von Corona und Cannabis nahe.

Cannabis Corona Studien: Vorbeugung durch CBGA, CBDA & CBD Produkte

Derzeit gibt es zwei Studien, die nahe legen, dass Cannabis eine Corona Infektion vorbeugen oder schwere Verläufe abschwächen kann.

Ein Forschungsteam von der Oregon State University und der Oregon Health & Science University haben untersucht, inwieweit Cannabis gegen Corona helfen könnte und haben positive Ergebnisse mit dem Wirkstoff CBGA, CBDA machen können.

Ebenso spannend sind die Erkenntnisse aus einer zweiten Studie von Forschenden der University of Chicago und der University of Louisville. Nach den Testergebnissen könnte CBD Öl gegen Corona helfen.

Um diese zwei Studien geht es:

  • 1. Studie: Wirkstoff CBGA, CBDA blockieren Covid-19 (Oregon State University, Oregon Health & Science University:Studie hier nachlesen)
  • 2. Studie: CBD Öl hilft gegen Corona (University of Chicago, University of Louisville – Studie hier nachlesen)

Ergebnis 1. Studie: Wirkstoff CBGA, CBDA

Ein Team von Forschenden an der Oregon State University und Oregon Health & Science University beschäftigten sich mit den Cannabinoidsäuren CBGA (Cannabigerolsäure) und CBDA (Cannabidiolsäure), die in den Blüten und Samen der weiblichen Hanfpflanze vorkommen.

Mithilfe eines sogenannten Massenspektrometrie-Screenings konnte die Fähigkeit dieser Stoffe, das Spike-Protein des Coronavirus abzuwehren, untersucht werden.

Ergebnis: Die Forschenden stellten fest, dass CBGA und CBDA das Eintreten des Virus‘ in menschliche Zellen verhindern und somit einer Corona Infektion vorbeugen können, indem sie an das Spike-Protein binden. So kann mithilfe dieser Wirkstoffe unter Umständen eine Milderung oder Vorbeugung schwerer Covid-Verläufe erreicht werden. CBGA und CBDA könnten in Form von Tabletten eingenommen werden. Die Studie wurde an Alpha- und Betavarianten des Coronavirus getestet. Der Test für andere Varianten steht noch aus.

Ergebnis 2. Studie: CBD Öl gegen Corona hilfreich

Die US-Studie der University of Chicago und der University of Louisville hat CBD Öl im Zusammenhang mit einer Corona Infektion getestet. 1.200 Testpersonen haben CBD Öl mit einer Konzentration von 100 mg/ml verabreicht bekommen. Diese Testgruppe infizierte sich in der Folge seltener mit Covid-19 als die Vergleichsgruppe.

Ergebnis: Offenbar kann CBD die Replikation der Coronaviren in der Lunge blockieren und so vor allem im frühen Stadium einer Infektion effektiv abmildernd wirken. Das Ergebnis der Studie muss noch weiter verifiziert werden. Die Forschenden weisen aber darauf hin, dass die willkürliche Einnahme von CBD Produkten keinen Schutz vor einer Covid-Erkrankung bietet. Bisher gibt es keinen Nachweis dafür, dass Cannabis gegen schwere Krankheitsverläufe schützen kann. Das wirksamste Mittel gegen Corona ist nach wie vor die Impfung.

Welche Cannabis Produkte helfen gegen Corona?

Welche Cannabis Produkte könnten nun aber gegen Corona helfen, sollte sich die Wirksamkeit der Hanfpflanze gegen Covid-19 endgültig nachweisen lassen?

Zunächst müssen wir unterscheiden, welche Produkte nach den Ergebnissen der Studien infrage kommen. In den Studien wurde nahe gelegt, dass CBGA, CBDA und CBD Öl positive Eigenschaften zur Vorbeugung gegen Corona besitzen und als Mittel gegen schwere Corona Infektion eingesetzt werden könnten.

CBDA, die Cannabidiolsäure, ist ein Vorprodukt von CBD. Wie auch CBGA sind CBDA und CBD Produkte der Blüten und Samen weiblicher Hanfpflanzen. Sie sind jedoch nicht zu verwechseln mit THC, Tetrahydrocannabinol, das ein psychoaktiver Stoff und in Deutschland illegal ist.

Da CBD nachweislich nicht abhängig macht, nicht psychoaktiv ist und im Gegenteil sogar mehrere gesundheitliche Vorteile mit sich bringen könnte, stellen wir Ihnen hier vor, welche Cannabis Produkte Sie in Zukunft zur Vorbeugung von Corona nutzen könnten.

CBD hilft: Diese CBD Corona Vermeider gibt es

Zur Vorbeugung von Covid-19 könnten sich nach den bisher veröffentlichten Studien zufolge insbesondere folgende CBD Produkte eignen:

  • CBD Produkte mit hohem CBD-Gehalt
  • CBD Öle (auf qualitativ hochwertige Produkte achten, um einen höheren Anteil von CBDA und CBGA zu gewährleisten)
  • CBD Tees/Hanfblütentee

CBD Produkte mit einem besonders hohen CBD-Gehalt könnten hilfreich sein, weil die klinischen Studien mit reinem CBD durchgeführt wurden. Außerdem sollten sie möglichst schonend hergestellt worden sein, damit die Menge an enthaltenem CBDA und CBGA möglichst hoch ist.

Einerseits bieten sich schonend produzierte und qualitativ hochwertige CBD Öle an, zum Beispiel von Hanf im Glück, die bereits CBDA und CBGA enthalten. Diese Öle können morgens oder abends tröpfchenweise unter die Zunge geträufelt werden. Die genaue Dosierung hängt dabei von der Konzentration und vom Verwendungszweck ab. Grundsätzlich ist erst bei der Einnahme über einen längeren Zeitraum von mindestens einigen Wochen mit Effekten zu rechnen.

Andererseits könnten Sie Hanfblütentee, genauer gesagt CBD Tee, verwenden. Dieses Getränk enthält neben einigen gesunden Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen auch einen CBD-Gehalt von zwei bis vier Prozent. Damit könnte auch CBD-Tee unter Umständen gegen Covid-19 zum Einsatz kommen.

THC Produkte: „Kiffen“ bei Corona hilft nicht

Wichtig zu beachten: Kiffen oder andere Wege, das psychoaktive THC aus der Cannabispflanze zu konsumieren, helfen nicht gegen Corona!

So verlockend es auch sein mag, sich in Pandemiezeiten einfach mal einen Joint zu gönnen, so dringlich muss doch davon abgeraten werden. Denn beim Kiffen wird hauptsächlich THC konsumiert. Die Moleküle dieses Stoffes bestehen zwar genau aus den gleichen Bestandteilen wie CBD-Moleküle, aufgrund ihrer verschiedenartiger Struktur wirken sie im Körper jedoch vollkommen anders.

Einerseits werden beim Kiffen gar nicht die Wirkstoffe aufgenommen, denen bislang eine Wirkung gegen Covid-19 nachgewiesen werden konnte. Alle potentiell im Joint enthaltenen Reste von CBDA und CBGA sind nicht nur verschwindend gering, sondern werden beim Verbrennen auch komplett zerstört.

Andererseits kann Kiffen bzw. Rauchen sogar aktiv die Gefahr, schwer an Covid-19 zu erkranken, erhöhen. Wer raucht, ist Teil einer Risikogruppe, weil damit die Lunge und das Immunsystem belastet werden. So behindern Rauch und Dämpfe beispielsweise die Arbeit der Flimmerhärchen, welche die Atemwege frei von Staub und Fremdkörpern halten sollen.

Kiffen ist also nicht nur nicht hilfreich, sondern explizit hinderlich, wenn man einer Corona Erkrankung vorbeugen will. Zum Glück gibt es aber genügend andere Wege, Cannabis gegen Corona zu nutzen.

Die besten Shops für CBD Produkte

Um die Suche nach den besten CBD Produkten zu erleichtern, haben wir Ihnen eine übersichtliche Liste mit CBD Shops zusammengestellt. CBD könnte nicht nur einer Covid-Erkrankung vorbeugen, sondern hat auch noch zahlreiche andere gesundheitliche Vorteile. Dazu zählen seine entspannende, antioxidative, schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung.

Hier stellen wir Ihnen die drei besten CBD Shops genauer vor:

CBDblueten.de

cbdblueten.de

Bei CBDblueten.de finden Sie neben CBD Ölen und Blüten auch Terpene, CBD für Tiere, CBD Kristalle, Kapseln und Cremes sowie unterschiedliche Pflegeprodukte. Der Versand erfolgt schnell und diskret aus Deutschland und Österreich.

Zum CBDblueten.de Shop

Tipp: Hier finden Sie exklusive CBDblueten.de Gutscheine!

Hanf im Glück

Cbd Kristalle Hanf im Glück

Auch Hanf im Glück bietet Ihnen ein vielseitiges Sortiment an CBD Produkten. Neben CBD Ölen, Blüten, Tierprodukten, Tees und Kosmetik gibt es hier auch Zubehör, Vaporizer und Merch. Im umfangreichen Blog können Sie sich außerdem über Wissenswertes rum um CBD Produkte informieren und Rezepte finden.

Zum Hanf im Glück Shop

Tipp: Hier finden Sie exklusive Hanf im Glück Gutscheine!

Hanfgarten

Hanfgarten Gutschein

Abgesehen von den verschiedensten CBD Produkten können Sie bei Hanfgarten auch legale Hanfpflanzen und die richtige Ausrüstung zum Anbauen sowie Einiges an Zubehör erwerben. Außerdem lädt das Magazin mit interessanten Beiträgen zum Stöbern ein.

Zum Hanfgarten Shop

Tipp: Hier finden Sie exklusive Hanfgarten Gutscheine!

Fazit: Kann Cannabis Corona stoppen?

Die bisher veröffentlichten Studien zur Wirkung von Cannabis gegen Corona sind äußerst vielversprechend. Mit mehr Forschung könnte bald sicher nachgewiesen sein, dass Cannabis eine Corona Erkrankung lindern oder sogar verhindern kann. Elementar sind dabei die Cannabinoide CBD, CBDA und CBGA. Das wichtigste Mittel gegen Corona ist und bleibt jedoch die Impfung, die auch mit Medikamenten nicht ersetzt werden kann.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Wegen Corona Lebensmittel liefern lassen oder noch in den Supermarkt?
Immunsystem stärken mit diesen Lebensmitteln
Gesunde Ernährung: So gelingt sie sicher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert